Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Unser Permakulturgarten im Oktober

Unser Permakulturgarten im Oktober

    Kunterbunter Herbst

    Der Herbst ist für mich die schönste Jahreszeit. Es ist nicht mehr so drückend heiß wie im Sommer. Pflanzen, Tiere und Menschen können aufatmen und durch die vermehrten Regenfälle Feuchtigkeit tanken. Dieses Jahr werden wir noch nicht im Oktober, anders als in den letzten Jahren, vom Winter heimgesucht. Stattdessen erfreut uns der Herbst mit seinen tollen Farben.

    Herbstfärbung des Laubes im Oktober
    Unser Wald bekommt sein Herbstkleid

    Samen für die nächste Generation

    Die Tage sind weiterhin mild. Noch immer blüht es im Garten. Die Kapuzinerkresse und Cosmea sowie die Edelwicken strahlen in den schönsten Farben. Auch einige der Kräuter wie die Zitronenmelisse, das Currykraut oder die Ackerminze wachsen umfangreich. Die meisten Pflanzen allerdings haben zu dieser Zeit ihr Hauptwachstum bereits eingestellt. Sie beschäftigen sich nun damit, Samen für ihren Fortbestand auszubilden.

    Gemüsevielfalt

    Die im September nochmals ausgesäten Buschbohnen tragen tatsächlich noch Früchte. Es reicht für zwei leckere Mahlzeiten. Auch der erste Rosenkohl findet den Weg in den Kochtopf. Die Hokkaidokürbisse sind ebenfalls geerntet und bekommen bei Zimmertemperatur ihre schöne Farbe.

    Weitere Eindrücke vom Oktober in unserer Bildergalerie. Einfach auf das erste Bild klicken und die Galerie öffnet sich.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.